Kontakt - Impressum - Downloads - Kollegium - Anfahrt - Vertretungsplan - Organigramm - Krankmeldung
Diese Logistik steht für den Blick nach vorn PDF Drucken E-Mail

Boge investiert zehn Millionen Euro

Von Michael Diekmann

Bielefeld (WB). »Sie haben hier einen Leuchtturm geschaffen, für Bielefeld und die Region, ein Bekenntnis zum Standort«, betont Bernd Landgraf. Der CDU-Kandidat gehörte zu den prominenten Gästen, die im Beisen von Prof. Dr. Andreas Pinkwart die neue Boge-Logistik in Jöllenbeck eingeweiht haben.


ImageTatsächlich konnten die beiden Boge-Geschäftsführer Wolf D. Meier-Scheuven und Rolf Struppek mit einem Großteil ihrer Belegschaft am Lechtermannshof nach nur acht Monaten Bauzeit mit dem Durchschneiden eines blauen Bandes ein neues Fertigungszeitalter einläuten. Man werde, so Rolf Struppek, die Fertigung künftig komplett umstrukturieren und dann wesentlich effektiver arbeiten zu können. Die gesparten Produktionskosten helfen, den Standort Deutschland weiter attraktiv zu halten.
Auf 4500 Quadratmetern hat Generalunternehmer Goldbeck in dem bis zu zwölf Meter hohen Gebäude sowohl Platz für Logistik (3000 Quadratmeter) wie auch für die Fertigung geschaffen und zwei Büros. Die Halle, freut sich Firmenchef Wolf D. Meier-Scheuven, dokumentiert ein Stück weit Erfolg, vor allem aber Zuversicht, mit der man die künftigen Herausforderungen angehe. Der Neubau ist der vorläufige Höhepunkt in der Biographie eines Familienunternehmens, das vor exakt 102 Jahren als Ein-Mann-Betrieb begonnen hatte und sich seither nur durch Wachstum auszeichnete. Image
Gleichwohl versäumte es Meier-Scheuven nicht, Landespolitiker Pinkwart und Kommunalpolitiker Landgraf ein Anforderungsprofil für die Zukunft mit auf den Weg zu geben: »Unsere Vision ist getragen vom Vertrauen in die Politik.« Und die sollte, wie Bernd Landgraf betont, von Kommune bis Bund aus einem Guß sein und geprägt von einem hohen Dienstleistungsanspruch. Bielefeld brauche nicht nur Gewerbeflächen, sondern genügend Erweiterungsmöglichkeiten für bestehende Firmen, so der Politiker.
Und während Andreas Pinkwart noch lobend auf die wichtige Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft, von Schule und Beruf einging, sorgte das Schulorchester der Realschule Enger für die musikalische Untermalung der gesamten Zeremonie. Die Partnerschaft der Engeraner mit Boge ist, wie Geschäftsführer Rolf Struppek feststellt, Bielefelds älteste Schulpartnerschaft. Genau an diesem Wochenende wird die Verbindung zehn Jahre alt, kann bereits viele erfolgreiche Einzelprojekte vorweisen. Heute arbeiten 370 Mitarbeiter bei Boge. Kompetenter Nachwuchs in technischen Berufen kommt nicht selten von der Realschule aus Enger. Struppek: »Wir waren mit vielen Projekten Vorreiter der Idee Schule-Wirtschaft. Das zahlt sich heute aus.«


 
< zurück   weiter >
Aktuelle Termine
Do .19.10.2017 07:55
Betriebspraktikum Kl.9
Do .19.10.2017 19:00
Infoabend Potentialanalyse Schüler und Eltern Kl.8, Aula
Mo .23.10.2017 07:55
Herbstferien
Terminkalender
« Oktober 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
schuleohnerassismus.gif