Kontakt - Impressum - Downloads - Kollegium - Anfahrt - Vertretungsplan - Organigramm - Krankmeldung
Laufen für Afrika PDF Drucken E-Mail
Image

Unter dem Motto „Gemeinsam ankommen“ beteiligten sich gestern die rund 600 Schüler der Realschule, Lehrer sowie Mitarbeiter der Firma Boge Kompressoren, mit der die Schule eine Partnerschaft unterhält, an dem Lauf.


Mit Bussen wurden die Schüler zum Firmengelände in Bielefeld-Jöllenbeck gebracht, wo sie starteten. ImageDann ging es zunächst durch ein angrenzendes Wohngebiet auf den ehemaligen Bahndamm, der einen wesentlichen Teil der Strecke ausmachte. In Enger kamen die Schüler an der Ringstraße an, die sie dann zum Ziel an ihrer Schule führte.

Im Durchschnitt brauchten die Schüler 45 Minuten für den rund sechs Kilometer langen Lauf. Bei der Siegerehrung am kommenden Freitag erhalten die Jahrgangsbesten eine Laptoptasche von der Firma Boge-Kompressoren, Urkunden gibt es für alle.


„Wir wollen mit dem Lauf zeigen, dass wir alle mitnehmen, keiner soll auf der Strecke bleiben“, betonte Joachim Blombach.Image „Das gilt nicht nur in Schule und Ausbildung, sondern auch für unsere Partnerschule in Tansania.

Um die Läufer zu sponsern, haben die Schüler selbst ihre Eltern, Verwandten und Bekannten angesprochen, weiterhin wurden Lieferanten von Boge Kompressoren sowie Partner der Realschule angeschrieben, wie etwa Firmen, in denen Schüler Praktika absolvieren.


So konnte die genaue Spendensumme am gestrigen Tag des Laufes noch nicht ermittelt werden.

Die Spenden kommen der Partnerschule der Realschule in Tansania, der Ilkidingas Secondary School in Arusha, zugute. Insofern war das Datum des Sponsorenlaufs nicht zufällig gewählt, denn wegen der Fußball-Weltmeisterschaft blicken momentan alle nach Afrika.


Image„In Afrika landet vieles in dunklen Kanälen“, sagte Lehrerin Anke Hippe-Schuster, die den Kontakt zu der Partnerschule hergestellt hatte und die selbst schon sieben Mal in Afrika war. Daher wird das Geld nicht einfach hingeschickt, „sondern wir werden mit ein paar Kollegen hinfliegen und dort gemeinsam einkaufen, Möbel, Bücher und was noch benötigt wird.“

Die Schüler hatten großen Spaß an dem Lauf. „Das ist eine ganz witzige Idee“, fand Torben. „Ich laufe sowieso sehr gerne, und gut ist natürlich auch, dass wir so keine Schule haben.“ Seinem Freund Tom gefiel es, dass die Schüler auch selbst etwas von dem Lauf haben, den ein kleiner Teil des Geldes geht nicht nach Tansania, sondern in die Klassenkassen.

© 2010 Neue Westfälische
Tageblatt für Enger und Spenge, Mittwoch 23. Juni 2010

 
< zurück   weiter >
Aktuelle Termine
Mi .20.12.2017 16:30
Weihnachtsfeier Kl. 5 + 6
Fr .22.12.2017 07:55
Beweglicher Ferientag
Sa .23.12.2017 07:55
Weihnachtsferien
Terminkalender
« Dezember 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
schuleohnerassismus.gif