Kontakt - Impressum - Downloads - Kollegium - Anfahrt - Vertretungsplan - Organigramm - Krankmeldung
Englisch zwischen China und Manchester PDF Drucken E-Mail
Image
Wie weit sie im echten Leben mit ihrem Schulenglisch kommen, das konnten vier Realschüler aus Enger bei der Firma Boge Kompressoren in Jöllenbeck ganz direkt erfahren.
Ganz direkt, obwohl zwischen ihnen und ihren Gesprächspartnern einige Tausend Kilometer liegen. Ian Svenson arbeitet in Manchester für das Bielefelder Unternehmen, Nalin Amunugama leitet den Bereich Marketing in Singapur. Svenson ist gerade in den Arbeitstag gestartet, Amunugama hat den größten Teil seines Pensums schon geschafft, als sie per Videokonferenz mit den Schülern in Jöllenbeck zusammengeschaltet werden. Nicht nur Tücken der Technik und der Sprache, auch die Zeitunterschiede sind zu bedenken, wenn Mitarbeiter weltweit miteinander sprechen sollen, lernen Nicole Szczepanik (15), Daniel Teuck (15), Lukas Kolke (14) und Isabelle Pichotta (15) aus der Klasse 9 b der Realschule Enger als erstes.
Seit zehn Jahren gibt es eine Patenschaft zwischen dem Bielefelder Unternehmen und der Schule aus der Nachbarstadt - »die älteste Kooperation dier Art in ganz Ostwestfalen-Lippe«, betont Schulleiter Joachim Blombach. Dazu gehören unter anderem regelmäßige Besuche der Schüler bei Boge, etwa aus den Physik-und Technik-Kursen, und das Trainieren von Bewerbungsgespräche unter echten Bedingungen.Image
Das zehnjährige Bestehen der Patenschaft wird in diesem Jahr mit mehreren Aktionen begangen - eine davon ist die Videokonferenz zwischen Jöllenbeck, Singapur und Manchester. Geduldig beantworten Ian Svenson und Nalin Amunugama die Fragen der Schüler, erzählen von ihren Aufgaben bei Boge, den Freizeitmöglichkeiten in den Städten, in denen sie leben und davon, was ihnen an ihrem Beruf am besten gefällt - alles auf Englisch.
Die Schüler schlagen sich wacker, doch einfach ist es nicht. »Von Ian Svenson habe ich kaum etwas verstanden«, sagt Isabelle nach der Konferenz. Und das, obwohl sie bei einem Schüleraustausch zwei Wochen in England gelebt hat. Mit dem typischen Akzent des aus Sri Lanka stammenden Nalin Amunugama kommt sie besser zurecht.
Genau um diese Erfahrung geht es, erklärt Schulleiter Blombach. »Die richtige Grammatik zu beherrschen, reicht heute nicht mehr. Das Hörverständnis und das Sprechen werden im Englischunterricht immer wichtiger.« Aus gutem Grund, erfahren die Realschüler bei der Konferenz. Denn solche weltweiten Schaltungen mit Englisch als gemeinsamer Sprache halten immer öfter Einzug in den Arbeitsalltag - auch Boge will sie künftig noch stärker einsetzen, sagt Jochen Pflesser, Leiter des Bereichs System-Engineering in dem Unternehmen. Und Schülerin Nicole ergänzt: »Ich wusste schon vorher, dass Englisch wichtig ist. Aber so merkt man es noch mal ganz deutlich.« Die Videokonferenz, findet sie, sei aufregend gewesen - »und eine tolle Erfahrung«.

Artikel vom 15.07.2010

 
< zurück   weiter >
Aktuelle Termine
Mi .20.12.2017 16:30
Weihnachtsfeier Kl. 5 + 6
Fr .22.12.2017 07:55
Beweglicher Ferientag
Sa .23.12.2017 07:55
Weihnachtsferien
Terminkalender
« Dezember 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
schuleohnerassismus.gif